Beach-Body-Ready: 3 einfache Tipps zum Abnehmen!

Der Frühling ist da und der Sommer ist nah, das heißt die Sonne und der Strand rufen. Jetzt heißt es den Körper in Topform bringen, aber wie am besten? Es gib unzählige Ernährungskonzepte, Fitnessprogramm und Ratschläge, hier muss jeder für sich das beste finden und ausprobieren. Aber lass uns doch einfach mit den Basics anfangen, damit solltest du schon weit kommen! :)



1. Das richtige Trinkverhalten

Rund 70% unseres Körpers bestehen aus Wasser, ohne dieses Lebenselixier würde im Körper gar nichts funktionieren. Wasser bzw. Flüssigkeit sollte also täglich in ausreichender Menge dem Körper zugeführt werden. Genereller Wassermangel wirkt sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus und wir wollen doch, dass dieses rund läuft?

Was solltest du jetzt am besten trinken, um deinen Wasserhaushalt auf einem guten Level zu halten, aber nicht deinen Körper mit Zucker und Zusatzstoffen zu überschwemmen? Unsere Supermärkte sind voll von unnatürlichen Getränken, auf die du verzichten solltest, auch wenn es schwerfällt. Dazu zählen natürlich die Klassiker, wie Cola und Limonaden, aber auch industriellen Eistee und fragwürdige Sodamischungen solltest du meiden. Zucker hat ein hohes Suchtpotential, deshalb sind gute Alternativen gefragt.

Alternative Nummer 1 ist natürlich Wasser, aber auf Dauer ein wenig langweilig. Du kannst aber dein Wasser mit Früchten, Obst und Kräutern anreichern, um natürlichen Geschmack hinzuzufügen. Mit unserem „2goBottle“ kannst du super einfach dein „Infused-Water“ zubereiten und auch unsere nächsten Alternativen. Tee und Eistee, entweder warm oder kalt, aber auf jeden Fall zuckerfrei. Unsere Tees kannst du natürlich alle warm trinken, doch als Eistee eigenen sich besonders gut „BoostUp“ und „BodyShape“ :)


"BodyShape"


2. Achte auf dein Essen

Dass beim Abnehmen die Ernährung entscheidend ist, sollte bekannt sein, nur oft hapert es an der Umsetzung. Wir haben für dich eine Grafik mit „guten“ und „schlechten“ Lebensmitteln zusammengestellt, so dass du dich im Alltag daran orientieren kannst.


3. Tägliche ein wenig Sport

Jeden Tag ein wenig Sport ist besser, als gar kein Sport. Oft ist der Weg ins Fitnessstudio weit bzw. kostet viel Zeit. Warum nicht einfach ein paar Übungen zuhause durchführen für den Anfang? Unsere Lieblingsübungen für Zuhause, um Po und Bauch in Form zu bringen sind Kniebeuge und Unterarmstütz bzw. Squats und Planks :)


Squats (Kniebeugen)

1. Stell dich aufrecht hin, Rumpf anspannen und die Hände an den Hinterkopf legen (beide Ellenbogen zeigen nach außen).

2. Dann den Po nach hinten/unten absenken, als wolltest du dich auf einen imaginären Stuhl setzen.

3. Die Beine beugen, bis die Oberschenkel parallel zum Boden sind. Wichtig ist, dass die Knie nie über die Fußspitzen hinausragen.

4. Mit geradem Rücken wieder aufrichten und das Ganze von vorne.

Plank (Unterarmstütz)

1. Starte in liegender Position auf dem Bauch, wobei dein Oberkörper auf die Unterarme gestützt ist.

2. Deine Ellenbogen befinden sich auf Schulterhöhe. Die Unterarme können parallel zueinander liegen oder spitz zulaufen, so dass sich deine Hände berühren. Deine Füße berühren den Boden nur mit den Zehen.

3. Aus dieser Position versetzt du deinen Körper in Spannung und bringst den durchhängenden Beckenbereich in eine Linie mit deinen Schultern und Beinen.

Starte noch heute mit unseren Tipps durch, dann wird der Strandurlaub perfekt - denn was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen! :)


Einen Kommentar hinterlassen